. .

Kontakt

Bürgermeisteramt
Gutenzell-Hürbel
Kirchberger Straße 8
88484 Gutenzell-Hürbel
Telefon 07352 9235-0
Fax 07352 9235-22

Termine

Zur Terminübersicht

Hundesteuerjahresbescheide 2021

Die Hundesteuerjahresbescheide 2021 werden Anfang des Jahres 2021 zugestellt. Die jeweiligen Fälligkeitstermine sind auf den Bescheiden dargestellt.

In diesem Jahr enthalten die Bescheide neue Hundemarken. Bitte tauschen Sie die neuen Marken gegen die alten Marken aus.
 
Sofern der Gemeindekasse eine Einzugsermächtigung und ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt wurde, ist dies auf den Bescheiden vermerkt. Selbstzahlern wird empfohlen, die Steuerbeträge zu der angegebenen Fälligkeit rechtzeitig zu überweisen oder der Gemeindekasse ein Lastschriftmandat zu erteilen. Eine solche Einzugsermächtigung führt in erster Linie zu einer Verwaltungsvereinfachung. Gleichzeitig ist sie aber auch vorteilhaft für den Steuerzahler, da hierdurch Säumniszuschläge sowie Mahngebühren vermieden werden können.
 
Bitte prüfen Sie, ob der Bescheid die richtige Anschrift trägt. Im Falle von Unrichtigkeiten bitten wir Sie um entsprechende Nachricht, damit eine Korrektur erfolgen kann.
 
Die Steuer beträgt für jeden gehaltenen über drei Monate alten Hund 60,00 €. Werden mehrere Hunde gehalten, erhöht sich der Steuerbetrag für den zweiten und jeden weiteren Hund auf 120,00 €.
Ein Hundehalter, der einen über drei Monate alten Hund besitzt, hat dies innerhalb eines Monats nach dem Beginn des Haltens oder nachdem der Hund das steuerbare Alter erreicht hat, dem Bürgermeisteramt anzuzeigen. Endet die Hundehaltung, so ist dies dem Bürgermeisteramt ebenfalls innerhalb eines Monats anzuzeigen. Wird ein Hund veräußert, so ist in der Anzeige der Name und die Anschrift des Erwerbers anzugeben. Ein Hundehalter, der aus einer anderen Gemeinde zuzieht, muss die Hundehaltung ebenfalls anzeigen, auch wenn der Hund schon am bisherigen Wohnort versteuert worden ist. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Bürgermeisteramt gehalten ist, bei erheblicher Überschreitung der Anzeigefrist sowie bei Nichtanbringen einer Hundesteuermarke nach § 11 Hundesteuersatzung ein Ordnungswidrigkeitsverfahren einzuleiten.